Leben

Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

6. Februar 2019
seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Ihr kennt den Spruch, der besagt, dass man doppelt kauft, wenn man am falschen Ende spart, oder? Tja, da sag ich mal so: stimmt, wenn ich mir die Betten unserer Kinderzimmer anschaue.

Keine Betten – schlechte Eltern?

Als wir vor beinahe drei Jahren hier in dieses Haus zogen, waren alle drei Kinder bettenlos. Die Mädchen waren aus ihren Kleindkindmodellen herausgewachsen und auch das Hochbett unseres Sohnes hatte keinen Platz im neuen Heim. Macht nichts, dachten wir uns und verkauften vor unserem Umzug einfach alles.

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Als dann schließlich aus Wochen Monate wurden und unsere Kinder immer noch auf dem Boden schliefen, hielten wir uns für ziemlich schlechte Eltern. Wir fuhren zum Möbelschweden und bestellten außerdem zwei gleiche Betten (nur in unterschiedlicher Farbe) bei einem französischen Online-Handel für günstige Kindermöbel und -mode. Das Budget war extrem eng gesteckt, das schlechte Gewissen unverhältnismäßig laut. Was soll ich sagen? Auch dieses Geld hätten wir uns von Anfang an sparen können. Nicht mal zwei Jahre später waren die Betten durchgelegen, verschrammt und kosteten uns den letzten Nerv.

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Die Qual der Wahl

Nach langem hin und her, immer schwankend zwischen: wir kaufen ein Vintage-Bett (fand ich toll, die Kinder aber nicht), einem Designerbett (fanden wir alle toll, aber das Konto nicht) und der Idee, einfach selbst etwas zu entwerfen und zu bauen (fanden wir alle toll. Punkt.) haben wir uns für letztes entschieden und im Zimmer unserer Jüngsten angefangen.

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Entworfen haben wir es zusammen, gebaut hat das Bett mein Mann – aus Birken-Multiplex. Ein wunderschönes, schlichtes und sehr vielseitiges Material, welches wir sehr gern einsetzen.

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Seit Monaten finden hier immer wieder Entwürfe ihren Weg aufs Papier. Das macht mich unheimlich glücklich, sag ich Euch. Denn nachdem wir Jahre lang hart daran und dafür gearbeitet haben, unseren Traum einer gemeinsamen kreativen Tätigkeit zu verwirklichen, sehen wir mittlerweile ein Ziel, auf das wir hoffentlich dieses Jahr zusteuern. Aber bevor ich mich hier zu frühzeitig verquassele, kommen wir mal zurück zum Kinderzimmer.

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Neues Bett, neue Zimmergestaltung

Mit dem neuen Bett ist auch gleich eine komplette Zimmerumgestaltung einhergegangen, die war auch dringend notwendig. Theas Zimmer ist das kleinste der Kinderzimmer und ich glaube, mittlerweile hatten wir so ziemlich alle Möbel in allen Ecken stehen. Aber das bestätigt mir nur immer wieder, was ich zum Beispiel auch schon mal hier bei Saskia/a lovely journey erzählt habe: die richtige Einrichtung kommt mit dem Leben in ihr. Zudem haben wir nach drei Jahren festgestellt: wir wollen es schlicht und schön und brauchen einfach viel weniger Platz als wir hier zur Verfügung haben. Aber dazu ein anderes mal mehr…

Was übrigens noch fehlt, ist schöne Bettwäsche. Da sich die Kinder tatsächlich mal was mit Mustern gewünscht haben (ich da aber sehr zurückhaltend bleiben möchte), werde ich wohl Stoffe entwerfen und – kombiniert mit einfarbigen Stoffen – selbst nähen. Aber dafür fehlt mir leider grad einfach das Budget…

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Das Regal ist ebenfalls selbst entworfen und gebaut. Eigentlich gehört da noch ein Sockel drunter. Aber den haben wir der besseren Erreichbarkeit wegen erst einmal weggelassen. Über den Goldton der Wand freue ich mich wirklich sehr. Das mit den Wandfarben finde ich nämlich wirklich schwierig. Ewig haben wir hin- und her überlegt, ob wir überhaupt streichen sollen. Dann hatte ich den perfekten Farbton auf meinem Pantone-Fächer gefunden, den konnte man mir aber nicht anmischen (mag der Designer in mir ja so gar nicht!). Diese Farbe hier ist zwar ein Kompromiss (weil etwas dunkler und grünlicher als ursprünglich geplant), aber ein sehr guter, wie wir alle finden.

Die Holzstange und Vorhänge, die vorher den Betthimmel an der Schräge gebildet haben, sorgen nun vorm Fenster für Gemütlichkeit und geben der Wandnische eine visuelle Grenze. Eine Wandlampe ist schon rausgesucht, wird aber seit der Adventszeit erst einmal von zwei Herrnhuter Adventssternen ersetzt (und im Februar ist es schließlich auch noch dunkel, ne?). Außerdem wird es sicher noch ein wenig Deko an der Wand geben, Bilder vor allem. Vielleicht auch nur ein Großes, selbst Gemaltes, ich hab da sowas im Kopf. Erst einmal hat dort der Drachen aus dem Flur sein neues Zuhause gefunden.

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Rechts vom Regal steht mittlerweile die wunderschöne, alte Schulbank, an der Alva nicht mehr sitzen wollte und die ich schon über meine Instgram-Stories zum Kauf angeboten hatte. Obwohl ich mich wirklich gut von Dingen trennen kann, bin ich insgeheim ziemlich froh, dass wir einfach nur die Tische der Mädchenzimmer tauschen mussten, um alle zufrieden zu stellen. Und der kleine Puppenwagen, der da um die Ecke linst? Mit dem hab ich schon gespielt!

seedandstory.de | Ein neues Bett fürs Kinderzimmer

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen