seedandstory.de | Der Traum vom alten Geschirrschrank

Der Traum vom alten Geschirrschrank

Es gibt so Dinge, von denen träumt man über viele Jahre. Manchmal auch ein wenig versteckt im hinterletzten Stübchen der Erinnerung – aber das macht sie nicht weniger wichtig. Das Schöne daran: selbst, wenn es banal erscheint, wenn der Traum eigentlich nichts ist, was man dringend braucht; wenn er sich erfüllt, ist es ein allerschönstes Gefühl. So erging es mir mit unserem Geschirrschrank in der Küche.

Der Traum vom Geschirrschrank

Vor vielen, vielen Jahren hielt ich das erste Mal eine Wohnzeitschrift in den Händen. Ich war im Paradies der Interior-Inspiration (Pinterest und Instagram gab es da noch nicht) und blätterte genussvoll seufzend Seite um Seite. Ich kann mich nicht mehr an die eine Situation oder den einen Schrank erinnern. Aber irgendwann sah ich immer wieder Bilder von wunderschönen, großen, alten Geschirrschränken aus Holz, manchmal gestrichen, manchmal mit, manchmal ohne Tür. Irgendwann war in dieser ganzen Galerie auch ein Exemplar mit Maschendraht anstelle einer hölzernen Türfüllung dabei. Das blieb bei mir hängen.

Der Dielenschrank-Fund

Vor ein paar Monaten wurde dann aus meinem lang gehegten Traum endlich Wirklichkeit. Wir hatten uns mal wieder im Spiel Möbel rücken verloren und in der Küche, an der Stelle, an der bisher Omas Buffet residierte, klaffte eine große Lücke. Und plötzlich war da wieder dieses Bild von Teller- und Tassenstapeln, pittoresk angeordnet in einem antiquierten Vollholzschrank. Wir hatten tatsächlich großes Glück und musste nicht lang suchen, bis wir im Oldenburger Hinterland einen alten, gut erhaltenen Dielenschrank für gerade mal 50,- Euro fanden.

DIY Geschirrschrank – eine Anleitung

So haben wir es gemacht

  • Wir haben zunächst das Innenleben entfernt.
  • Dann den ganzen Schrank säubern und überall einmal leicht anschleifen; anschließend den Schleifstaub abwischen und alles trocknen.
  • Den ganzen Schrank mit Kreidefarbe streichen.
  • Für eine Maschendraht-Türfüllung die hölzernen Türblätter herausnehmen. Den Maschendraht entweder in die Schlitze zwischen die Rahmen einbringen oder von hinten antackern.

Meine Tipps

  • Leider hat das Einbringen des Maschendrahtes nicht funktioniert, so dass wir den Draht hinten am Rahmen anbringen mussten. Dabei drauf achten, dass die abgeknipsten Enden alle nach innen zeigen und der Draht ganz dich am Holz anliegt. So bleibt man nicht hängen und schneidet sich nicht.
  • Wie so oft haben wir die Kreidefarbe von pure&original benutzt, die Farbe heißt apple blossom. Für den kompletten Schrank (ohne das Innere) haben wir eine gesamte Dose verbraucht.
  • Für die Einlegeböden wurden an den Seiten schmale Leisten angeschraubt, auf die die Böden einfach aufgelegt werden.

Ich freue mich wirklich jeden Tag an diesem besonderen Stück. Liebe das Lichtspiel, das warm-graue Muster auf die weiße Farbe mit dem schönen Namen apple blossom malt. Jedes quietschende Drehen des Schlüssels stiehlt mir ein leises Lächeln von den Lippen und ich habe mit großer Hingabe unsere Teller, Becher, Schüsseln und Teekannen darin angeordnet. Und auch die leicht schiefe, verzogene Tür himmle ich hin und wieder mit verliebtem Blick an.

seedandstory.de | Der Traum vom alten Geschirrschrank

Und jetzt will ich von Euch nicht nur wissen, wie Ihr meinen Geschirrschrank findet, sondern am allerliebsten auch, ob Ihr auch so einen lang gehegten Wunsch habt?

Eure Carolin


Auf Grund der unklaren Rechtslage sind Beiträge mit Markenverlinkungen momentan als Werbung zu kennzeichnen. Dieser Beitrag ist redaktioneller Natur, alle verwendeten Materialien selbst bezahlt. Bezahlte oder mit Kooperationen erstellte Beiträge werden weiterhin klar mit Werbung gekennzeichnet.

  1. Wunder-Wunder-Wunderschön!!!!
    …und noch schöner, dass Träume auch in Erfüllung gehen!

    Liebe Grüße
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.