seed & story
lifestyle

Apfelliebe und das schöne an der Inspiriation

Nachdem ich Euch ja letztens von unserem kleinen Apfel-Abenteuer im Alten Land erzählt habe, war ja klar: aus dieser Apfelliebe muss noch das ein oder andere entstehen, oder?

seedandstory.de | Apfelliebe und das schöne an der Inspiriation

Ich liebe Äpfel, sehr sogar. Und kann schon seit Jahren nicht mal mehr einen Biss vertragen. Seit ich mit meinen Töchtern schwanger war, habe ich eine Kreuzallergie auf ein Enzym entwickelt, welches sich in der Birkepolle befindet. Und seitdem gibt es für mich kein einziges Steinobst auf dem Speiseplan mehr (es sei denn, ich koche es wie bei Apfelmus oder so). Ihr könnt mir glauben: das macht mich ziemlich traurig (und dick! Denn wenn man kein Obst snacken kann, ist Schokolade und Brot mein Untergang beim kleinen Hunger!).

seedandstory.de | Apfelliebe und das schöne an der Inspiriation

Aber auch, wenn ich also keine Äpfel mehr essen kann, ändert das an meiner Apfelliebe überhaupt gar nichts. Und zumindest an mein mittleres Kind habe ich sie vollumfänglich weiter vererbt (immerhin etwas, haha). Deswegen habe ich also trotzdem Apfelkuchen gebacken, mein Mann hat Apfelchips im Ofen getrocknet und mit den Kindern habe ich Anfang der Woche eine Apfel-Girlande nach der Idee der ganz wunderbaren Christin vom ebenso wunderbaren  Blog Pfefferminzgrün gebastelt.

seedandstory.de | Apfelliebe und das schöne an der Inspiriation

Ich muss gestehen: manchmal möchte ich das Internet ausschalten. Nicht nur für den Moment, sondern überhaupt, vor allem Social Media. Dann bin ich müde von all der Übertrumpherei, von all dem da sein, sich präsentieren. Nein, ich gestehe es jedem zu! – das ist nicht mein Problem. Aber ich selbst, ich bin dann oft so voll mit Fremdem, nicht mit meiner eigenen Kreativität, meinen eigenen Ideen. In den letzten Wochen habe ich ganz oft in mich hinein gehorcht, habe mich gefragt, was für mich echte Inspiration bedeutet. Anregung, die Lust macht, etwas auszuprobieren. Die mein Herz und damit mich froh macht. Das war ein wirklich wichtiger Prozess, in dem ich mich auch in Bezug zu meinem eigenen Blog verändert habe.

seedandstory.de | Apfelliebe und das schöne an der Inspiriation

Das Schöne an der Inspiration ist, dass sie einfach da ist. Man muss eben nur mit dem richtigen Blick hinschauen. Und der beinhaltet kein Vergleichen, keinen Druck, etwas unbedingt besser oder anders oder neu machen zu müssen. Echte Inspiration ist für mich Freiheit und ich habe noch einmal ganz neu gemerkt, wie wichtig mir das auch für das ist, was ich hier zeige und schreibe. Ich will wahre und schöne und inspirierende Geschichten erzählen, die andere genauso froh im Herzen machen wie mich selbst.

seedandstory.de | Apfelliebe und das schöne an der Inspiriation

Also liegt der Wert dieses Beitrages heute einfach genau darin: dass ich von der Kreativität anderer so wunderbar inspiriert wurde, dass wir uns unserer Apfelliebe ein paar gemeinsame Stunden lang widmen konnten.

Eure Carolin

Das passt dazu...

1 Kommentar

  • Reply
    Christin
    26. September 2018 at 20:06

    Liebe Caro,

    ich freu mich so sehr darüber! Nicht nur das dir die Idee so gut gefällt und über dieses super schöne Ergebnis,
    sondern auch über deine tollen Worte ♥

    Ganz viele liebe Grüße
    Christin

  • Hinterlasse einen Kommentar