Kindheitserinnerungen: Apfelernte im Alten Land

Apfelpflücken und ein Ausflug zum Kürbispflaster ist einer meiner Lieblingsausflüge – es fühlt sich nicht nach Herbst an, bis ich es auf das Land schaffe und meine Zähne in einen Apfel direkt vom Baum versenke.

Als ich aufwuchs, hatten meine Großeltern ein Ferienhaus nahe Hamburg. Wir verbrachten dort jeden Sommer ein paar lange Wochenenden und dann war unsere letzte Reise jedes Jahr zu Beginn des Herbstes, als wir einen Tag im nahegelegenen Apfelgarten verbrachten. Meine Mutter und ihre Eltern brachten uns allen Kindern bei, wie man die besten Äpfel findet, wie man sie in den Beutel legt, um sie nicht zu quetschen, und die große Freude, einen Gala-Apfel direkt vom Baum zu essen. Die Äpfel wurden dann nach Hause gebracht und meine Oma machte sich an die Arbeit, um ihre berüchtigten Apfelscheiben herzustellen – im Grunde genommen ein Apfelkuchen, der auf einem großen tiefen Keksblatt hergestellt wurde. JA!

Aber die Apfelernte war nicht das einzige Highlight der Reise. Nachdem die Apfeltaschen mit leckeren, leckeren Äpfeln gefüllt waren, begann die eigentliche Suche nach den perfekten Schnitzkürbissen. Meine Mutter ist leicht besessen von Halloween, das sich auf uns Kinder auswirkte. Die Suche nach den perfekten Kürbissen ist also entscheidend. Wir würden die Felder durchsuchen und eine kleine Sammlung von Kürbissen zusammenstellen – vielleicht ein Dutzend oder mehr – und dann würden wir daran arbeiten, die Auswahl auf vier oder fünf Kürbisse zu beschränken, die mit nach Hause genommen werden können.

Diese Wochenenden sind einige meiner liebsten Kindheitserinnerungen. Wir alle haben uns in Sweatshirts und Jeans gebündelt, uns durch die Reben geschleppt, Bäume geklettert und ringsum einfach nur das Zusammensein genossen und Zeit damit verbracht, an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten. Die Familie ging dieses Jahr ohne mich, da ich ein paar hundert Meilen entfernt bin, aber ich hatte die Chance, mit Freunden zu gehen, von denen viele noch nie zuvor in einem Obstgarten waren. Es hat so viel Spaß gemacht, sie in die Tradition einzuführen, die ich liebe.