seed & story
DIY

Schnelle Osteranhänger aus Papier mit Zierstichen

Nachdem ich Wochen lang völlig verplant war und Ostern kurzerhand um eine Woche vorverlegt hatte – was zu einigem Chaos führte! – hängen wir nun voll hinterher. Was Deko und Planung und Osterkuchen und all diese Dinge angeht. Ich meine, ich sag es ganz ehrlich: ich ertrage eh nur ein sehr reduziertes Maß an Eiern und Hasen. Aber nichts desto trotz sollen diese Äußerlichkeiten auch bei uns nicht fehlen, vor allem natürlich der Kinder wegen!

seedandstory.de | Schnelle Osteranhänger aus Papier mit Zierstichen

Und so haben wir schon mal Kirschzweige im Garten geschnitten (so sehr mich die Größe des Grundstücks oft in den Wahnsinn treibt, so dankbar bin ich immer wieder aufs Neue darüber, dass wir die meisten Sachen „mal eben schnell“ aus dem Garten holen können). Diese behängen wir nicht nur mit den Ostereiern aus Draht und Papiergarn vom letzten Jahr, sondern auch  mit diesen super schnell und einfach genähten Anhängern aus Papier. Ich hab sie ebenfalls schon letztes Jahr mit den Kindern gebastelt (natürlich nicht rechtzeitig genug, um sie auf dem Blog zu zeigen…) und sie hatten großen Spaß daran.

seedandstory.de | Schnelle Osteranhänger aus Papier mit Zierstichen

Folgende Dinge braucht Ihr dafür:

  • Nähmaschine mit Zierstichen
  • verschieden farbiges Nähgarn
  • Band zum Aufhängen (ich habe Hemptique Hanfschnur* verwendet, das von garn & mehr eignet sich auch perfekt dafür! Die Kinder haben kurze Stücken buntes Webband dazwischen genäht.)
  • weißer Zeichenkarton* (natürlich geht auch farbiger Karton)

seedandstory.de | Schnelle Osteranhänger aus Papier mit Zierstichen

Und so geht’s:

  • Ihr zeichnet Euch zunächst eine Vorlage und dann so viele Eier vor, wie Ihr braucht. Ein Anhänger besteht immer aus zwei Papiereiern.
  • Wenn Ihr alle ausgeschnitten habt, schneidet Ihr Euch noch die Bänder zu
  • Nun legt Ihr immer zwei Eier aufeinander, klemmt das Band dazwischen und näht mit einem Geradstich einmal rundherum
  • Anschließend sucht Ihr Euch einen Zierstich Eurer Wahl aus und legt los – ganz frei, kreuz und quer.

Tipp: wenn Ihr in die Unterfadenspule eine andere Farbe einlegt und die Fadenspannung recht straff haltet, bekommt Ihr ganz spannende Effekte heraus, da sich die Garne toll miteinander vermischen!

Das war es schon! Meine Kinder haben die Eier allein nähen können, das ist sicher ein schönes Projekt, was man zwischendrin einbauen kann, wenn die Langeweile in den Osterferien zu groß wird, oder?

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß beim Werkeln,

Eure Carolin

seedandstory.de | Schnelle Osteranhänger aus Papier mit Zierstichen

P.S.: Morgen gibt es dann hier auf dem Blog noch die Nähanleitung für unsere süßen Osterhasentaschen, die ich auch schon letztes Jahr genäht hatte (und ebenfalls nicht verbloggt, Ihr erkennt das System^^).


*affiliate-Links: die Produkte aus der Übersicht (im Text mit einem * gekennzeichnet) sind Teil eines sogenannten Affiliate-Programmes. Wenn Ihr darüber in den verlinkten Shops kauft, unterstützt Ihr meine Arbeit mit einem kleinen Beitrag, die Euch keinen Cent extra kostet.

Das passt dazu...

2 Kommentare

  • Reply
    Marion (Unterfreundenblog)
    22. März 2018 at 18:13

    Carolin, die sind ja absolut zauberhaft! Jetzt drücke ich mir selbst mal ganz fest die Daumen, dass der Osterhase eine neue Nähmaschine im Nest versteckt, da meine alte (und die war WIRKLICH alt!) vor kurzem den Geist aufgab. Listen closely, Easterbunny! 🙂 Ach ja, Zierstich-Funktion ist ein MUSS, wie ich jetzt feststelle. Und falls ich das nicht hinbekomme mit den hübschen Eiern, leihst Du mir mal Deine begabten Kinder aus, OK?
    Frohe Ostern wünschen ich Euch!

    • Reply
      Carolin Schubert
      22. März 2018 at 18:23

      Haha, gebongt! Dann hoffe ich mal, der Osterhase hat seine Löffel ganz weit aufgesperrt!

    Hinterlasse einen Kommentar